Die Einhaltung einer mediterranen Ernährung kann Psoriasis-Symptome lindern

Loading...

Eine neue Studie deutet darauf hin, dass die Einhaltung einer mediterranen Ernährung die Schwere der Psoriasis lindern und ihr Fortschreiten verlangsamen kann.

Psoriasis ist eine chronische Entzündungskrankheit, die mehrere Millionen Erwachsene in Europa betrifft.

Einige Studien haben gezeigt, dass Menschen mit Psoriasis anfälliger für Fettleibigkeit und dem metabolischen Syndrom sind, und einige Forscher vermuten, dass Entzündungen der Grund für diesen Zusammenhang sein könnten.

Die Ernährung kann bei entzündlichen Erkrankungen eine Schlüsselrolle spielen. Die Forschung hat gezeigt, dass pro-inflammatorische Verbindungen einschließlich gesättigter Fette Erkrankungen wie entzündliche Darmerkrankungen und rheumatoide Arthritis verschlimmern können.

Die Forscher um Dr. Céline Phan – am Hôpital Mondor in Créteil, Frankreich – untersuchten daher, ob eine entzündungshemmende Ernährung eine beruhigende Wirkung auf die Symptome der Psoriasis haben würde.

Die mediterrane Ernährung gilt als entzündungshemmend, da sie mit einer geringeren Inzidenz chronisch entzündlicher Erkrankungen einhergeht.

Der hohe Gehalt an einfach ungesättigten Fetten (die in Olivenöl und anderen Pflanzenölen enthalten sind), der hohe Gehalt an Antioxidantien und Polyphenolen (in Obst und Gemüse) und der hohe Gehalt an Ballaststoffen (aus Gemüse oder Vollkorngetreide) können für die entzündungshemmenden Eigenschaften der Nahrung verantwortlich sein.

Außerdem beschränkt eine mediterrane Ernährung den Milch– und Fleischkonsum sowie den Alkoholkonsum auf ein moderates Niveau.

Dr. Phan und ihre Kollegen untersuchten die Zusammenhänge zwischen der Einhaltung der mediterranen Ernährung und der Schwere der Psoriasis-Symptome. Ihre Ergebnisse wurden in der Zeitschrift JAMA Dermatology veröffentlicht. (1)

Die mediterrane Ernährung kann die Symptome lindern

Die Forscher analysierten die Antworten von 35.735 Personen, die an einem webbasierten Fragebogen namens NutriNet-Santé teilnahmen. Von diesen Menschen hatten 3.557 Psoriasis. Die Symptome wurden von 878 von ihnen als schwerwiegend eingestuft.

Loading...

Die Ernährungsgewohnheiten der Befragten wurden mit einem MEDI-LITE-Score von 0 (keine Einhaltung) bis 18 (maximale Einhaltung) bewertet.

Die Forscher fanden heraus, dass der Schweregrad der Psoriasis mit der Einhaltung der mediterranen Ernährung korreliert. Mit anderen Worten, “Patienten mit schwerer Psoriasis zeigten eine Verbesserung der Symptome nach Einhaltung der mediterranen Ernährung”, schreiben die Autoren.

Dr. Phan und Kollegen erklären:

“Dieser Befund bestätigt die Hypothese, dass die mediterrane Ernährung das Fortschreiten der Psoriasis verlangsamen kann. Wenn sich diese Ergebnisse bestätigen, sollte die Einhaltung einer mediterranen Ernährung in die routinemäßige Behandlung von mittelschwerer bis schwerer Psoriasis integriert werden.”

Stärken und Schwächen der Studie

Dr. Phan und Kollegen stellen auch einige Stärken und Schwächen ihrer Forschung fest. Erstens war die im NutriNet-Santé-Fragebogen verwendete Studienstichprobe umfangreich, was die Ergebnisse stärkt, und die Nahrungsaufnahme wurde mit Hilfe von mindestens drei Umfragen sehr genau bewertet.

Die Teilnehmer waren jedoch alle Freiwillige, was die Ergebnisse für die breite Bevölkerung weniger verallgemeinerbar macht. Menschen, die sich freiwillig in der medizinischen Forschung engagieren würden, machen sich vermutlich mehr Sorgen um ihre Gesundheit als die allgemeine Bevölkerung.

Da die Studie beobachtend war, kann sie keine Kausalität feststellen. “Weitere prospektive Beobachtungsstudien und randomisierte klinische Studien sind notwendig, um diese Ergebnisse zu bestätigen”, schreiben die Forscher, “und experimentelle Daten werden benötigt, um die Mechanismen zwischen Psoriasis und Ernährung herzustellen”.

“Wenn diese Befunde bestätigt werden”, schlussfolgern sie, “sollte eine optimierte Ernährung Teil der multidisziplinären Behandlung von mittelschwerer bis schwerer Psoriasis sein, um die therapeutische Wirksamkeit zu erhöhen”.

[asa]1986581055[/asa]

Quelle

  • jamanetwork.com
Loading...